Eventberichte 6/2017

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Faces of Musical 2017

Faces of Musical begeistert
 
Wer benötigt schon den Broadway, wenn man Faces of Musical hat!?
 
Stimmgewaltig, ausdrucksvoll und voller Atmosphäre präsentierte sich das Ensemble von Faces of Musical auch in diesem Jahr.
Vor nahezu ausverkauften Plätzen brillierten die ca. 150 Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft "MusicAl Voices S.I.E.G." und dies nicht nur im Hintergrund begleitend für die diesjährigen Solisten Jesper Tydén, Sabrina Weckerlin, Axel Herrig und Wilma Harth.
 
Es macht große Freunde diesen Chor in Aktion zu sehen. Die Ausstrahlung ist einzigartig und man erkennt die Freude der Chormitglieder, Bestandteil von Faces of Musical zu sein. Die Chormitglieder singen nicht nur die musikalischen Stücke, sondern mit ihrer Gestik, den Kostümen und den Bewegungen zum Takt  verkörpern sie jedem einzelnen musikalischen Vortrag.
 
Zum Auftakt zum Musical "Tanz der Vampire" nahmen die Chormitglieder als Vampire verkleidet und geschminkt ihren Weg zur Bühne kurzerhand durch den Saal und verlagerten damit ein Teil des Musicals zu den Gästen.
 
Absolut überzeugend!!!
 
Viele Wochen probten die Chormitglieder unter der Leitung von Chordirektor Wolfgang Harth unter Mitwirkung seiner Ehefrau und Solistin Wilma Harth. Neben den Texten und den musikalischen Ablauf, standen durchaus auch Atemübungen auf dem Programm.
 
Wolfgang Harth ist im Übrigen auch der Gesamtverantwortliche von Faces of Musical. Als Dirigent während des Auftrittes strahlt er eine unglaubliche Ruhe aus und dirigiert seinen Chor manschmal sitzend mit wenigen Handbewegungen, um dann im nächsten Augenblick stehend mit einer unglaublichen Körpersprache dem Chor den Takt vorzugeben.
 
Musikalisch begleitet wurde auch in diesem Jahr die Veranstaltung durch die Live-Band "Apollo 7" unter der Leitung von Bernd Steixner aus Stuttgart. Von der Band professionell begleitet wurden die vier Solisten, die diesmal erstmalig auch Songs aus Filmen präsentierten.
 
Eine bezaubernde und stimmgewaltige Sabrina Weckerlin überzeugte mit dem Song "Holding out for a Hero" aus dem Film "Footloose" und im Duett mit Jesper Tydén sorgten die beiden Künstler mit dem Lied "Totale Finsternis" aus dem Musical "Tanz der Vampire" für Gänsehaut bei den Gästen in der Meiersheide.
 
Axel Herrig faszinierte als Falco-Darsteller u.a. mit den Liedern "Out of the dark" und "Rock me Amadeus" aus dem Musical "Falco meets Amadeus". Die Gestik von Herrig glich dabei verwechelnd dem Original.
 
Wilma Harth überzeugte mit einem weiteren Duett des Abends. Zusammen mit Jesper Tydén sang sie den Titel "Up where we belong" aus dem Film "Ein Offizier und Gentleman"
 
Ein unglaublicher Abend mit hochkarätiger Musik und Performance, unterstützt von einer Lichttechnik, die dem Vortrag entsprechend die Bühne in eine tolle Atmosphäre verwandelte, endete natürlich nach ca. drei Stunden nicht ohne Zugabe. Diese wurde gerne von den Künstlern gegeben. Standing ovations der Gäste begleiteten die Künstler von der Bühne.
 
Durch das Programm des Abends moderierte professionell Nicola Reyk und sorgte mit ihren Gesprächteilnehmern für interessantes Hintergrundwissen.
 
Aufgrund der großen Nachfrage für die Veranstaltung findet am Sonntag eine weitere Musical-Gala statt und wer in diesem Jahr Faces of Musical verpasst hat, kann sich auf das kommende Jahr freuen, denn dann wird es wieder eine Neuauflage von dieser Veranstaltung geben. Man darf gespannt sein, welche Solisten und Musicals dann auf den Programm stehen.
 
Faces of Musical gehört sicherlich schon lange nicht mehr zu einem Geheimtipp der Region. Zwischenzeitlich hat sich diese Veranstaltung zu einen der Höhepunkte musikalischer Kunst entwickelt und das Publikum reist teilweise von weit außerhalb von Hennef an.
 
Die Solokünstler:
 
Jesper Tyden
Jesper Tyden wurde am 09.08.1975 in Stockholm geboren und gilt als Musical-Darsteller, Songwriter, Sänger und Gesangslehrer. Professionell verkörperte er Rollen in diversen Musicals in ganz Europa. Hierzu gehörten „Der Glöckner von Notre Dame“, „Miss Saigon“, „Dracula“ und „Jesus Christ Superstar“. 2008 verkörperte der Schwede die Titelrolle im Musical „Tutanchamun“.
Darüber hinaus präsentierte er Soloprogramme und veröffentlichte 2005 seine erste Doppel-Single „Let it ride“ und „How could I“. Aktuell ist Jesper Tyden auch als Lehrer für Gesang und Schauspiel am Königlichen Musikkonservatorium Stockholm tätig und unterrichtet den Musical-Nachwuchs.
 
Sabrina Weckerlin
Die am 08.02.1986 in Villingen-Schwenningen geborene Sabrina Weckerlin wuchs in Furtwangen auf. Nachdem sie in mehreren Bands mitwirkte, gewann Sabrina Weckerlin im September 2003 ihre professionelle Gesangsausbildung in Hamburg.
Bereits Ende 2004 wurde sie für die erste Hauptrolle als Constance im Musical „Die drei Musketiere“ engagiert. Bevor sie im November 2016 Bestandteil des Ensembles zum Musical „Tarzan“ in Oberhausen wurde, stand sie bei einer Vielzahl weiterer Musicals auf der Bühne. Hierzu gehörten u.a. „Wicked – die Hexen von Oz“, „Die Päpstin“ und „Dirty Dancing“.
Bei den alljährlichen Wahlen des Online Magazins „Musical 1“ wurde Sabrina Weckerlin auf Platz 2 der „Beliebtesten Musicaldarstellerinnen 2016“ gewählt.
 
Axel Herrig
Axel Herrig wurde am 01.06.1963 in Trier geboren. In seiner Jugend spielte er in Schülerbands und nach dem Abitur studierte Axel Herrig Gesang an der Musikschule Köln. Das Studium schloss er mit Auszeichnungen ab. Seinen Durchbruch erlangte er in der Hauptrolle des Falco in dem Musical „Falco meets Amadeus“ im Jahre 2000.
Neben seiner Tätigkeit als Musicaldarsteller ist der in Wien lebende Axel Herrig auch als Opernsänger und Schauspieler tätig.
  
Wilma Harth
Ihre gesangliche Ausbildung erhielt Wilma Harth an der Musikhochschule Köln. 2008 schloss sie erfolgreich eine Zusatzausbildung zum zertifizierten Gesangscoach der „POWERVOICE-ACADEMY“ Hamburg ab. Zu ihrem Repertoire gehören u.a. Partien aus den Musicals „West Side Story“, „Cats“, „Phantom der Oper“ und „Elisabeth“. Zum weiteren Repertoire gehören Partien aus Opern/Operetten wie z.B. „Hänsel und Gretel“ und „Die Lustige Witwe“, sowie Partien aus Werken von Händel und Mozart.
 
 
Text und Fotos: Frank Specht

powered by Beepworld