Gastbeiträge Hennefer Vereine und Bürger

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Bröler Prinzenpaar besucht Horbacher Mühle

Die Horbacher Mühle ist ein Familienbetrieb mit langer Tradition. Bereits in 4.Generation vermahlen sie Korn zu Mehl. Paul-Heinz Dobelke, sympathischer Müllermeister und Seniorchef der Mühle, empfing mit den Mitarbeiterinnen Dörte Sünberg und Antje Ritter das Bröler Prinzenpaar. Prinz Thorsten und Prinzessin Sandra kennen die Familie Dobelke schon lange und ihnen gefällt die Idee besonders gut, eigenes Brot mit den Brotbackmischungen der Mühle zu backen. Neben allen möglichen Backmischungen, wie Landbrot oder Vitalbrot, kreierte man gemeinsam das „Bröler Prinzenbrot“. Hierbei handelt es sich um eine herzhafte Backmischung aus Weizen und Roggen.

„Als einzige Mühle im Rhein-Sieg-Kreis verarbeiten wir ausschließlich rheinisches Getreide aus integriert-kontrolliertem Anbau. Unser Mehl ist zu 100% naturbelassen und damit besonders verträglich.“, weiß Dobelke den mitgereisten Komiteemitgliedern der KG zu berichten. Nachdem alle Orden verliehen und alle Bützchen verteilt waren, wurde der Prinzenbus mit den Backmischungen beladen. In Oberhorbach, bei Neunkirchen-Seelscheid, konnte das Prinzenpaar auch Franz-Josef Kreutzer begrüßen. Er wollte es sich nicht nehmen lassen, seinen roten Firmenbus einmal wieder zu sehen. Seit Anfang Januar stellt der Inhaber der Bedachungsfirma, Willi Fielenbach aus Neunkirchen, das Fahrzeug nun schon zur Verfügung. „Meine Mitarbeiter müssen jetzt mit Bussen und Bahnen zu den Baustellen fahren“, scherzt Kreutzer. Das Mehl wird bis zum Karnevalsumzug in Bröl kühl, dunkel und trocken gelagert. Am 02.03. ab 15:00 Uhr können Sie das „Bröler Prinzenbrot“ auf dem Karnevalsumzug in Bröl bekommen. Das Prinzenpaar setzt zur Verteilung spezielle Bäckerfahrräder ein, da die Backmischungen natürlich nicht wie Kamelle geworfen werden können.

Text und Fotos: Ralf Sinne

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Hennefer Prinzenpaar im Landtag

Zugleitung Hennef goes „Närrischer Landtag“

 

Auf Einladung von Dirk Schlömer, Mitglied des Landtags NRW, machten sich Teile der Hennefer Zugleitung mutig auf den Weg in die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Im Landtag angekommen, wurden sie herzlich von Herrn Schlömer in Empfang genommen und durch die Sicherheitskontrolle gebracht.

In seinem Büro hatte er dann schon rheinische Köstlichkeiten wie Flönz, halve Hahn und kaltes Kölsch vorbereitet, um es den mutigen Ausflüglern auch in Düsseldorf gemütlich zu machen.

Frisch gestärkt stürzten sich dann alle in das sehr bunte Treiben des närrischen Landtags woran närrische 111 Tollitäten teilnahmen. Federn wohin man schaute.

Auch das Hennefer Prinzenpaar Prinz Torsten I und Prinzessin Jutta I hatten die Ehre mit ihren Adjutanten unter den geladenen Tollitäten zu sein. Ihre Begrüßung auf der Bühne durch die Präsidentin des Landtags Frau Carina Gödecke wurde natürlich begeistert von der Zugleitung beklatscht.

Neben Altbier und Pilz war auch für genügend kühles Kölsch gesorgt, ebenso für Alkoholfreie Getränke und ausreichend zu Essen.

Bald schon stand man in fröhlicher Rund, schunkelnd zusammen, feierte und führte interessante Gespräche.

Ein besonders nettes Treffen war das zusammenkommen mit dem Lohmarer Prinzenpaar Hansel I und Uli I sowie ihrem Gefolge.

Die Runde erweiterte sich schnell nach dem Motto: südliches NRW trifft nördlichstes NRW und so gesellten sich Abordnungen aus Recke und Mettingen (Nähe Osnabrück) dazu. Orden und Sticker wurden ausgetauscht und die Verständigung klappte trotz deutlicher Sprachunterschied wie „Alaaf“ und „Helau“ bestens. Spätestens beim gemeinsamen „Prost“ zum Kölsch war man sich wieder einig.

Es wurde ein lustiger, bunter und vor allem sehr interessanter Abend der erst kurz vor Mitternacht endete.

Ersteller möchte unbekannt bleiben.

Vielen Dank, für die Übersendung des Beitrages und der Fotos.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Kindersitzung der KG Rot-Weiß Bröl

Am Sonntag, den 09.02.2014, verwandelte sich der Landgasthof in Bröl anlässlich der Kindersitzung der KG Rot-Weiss Bröl in ein riesiges Kinderparadies.
Sitzungspräsidentin Kristin Möseler konnte den vielen großen und kleinen Jecken im fast ausverkaufte
n Saal ein buntes Programm bieten.

Den Auftakt bildete die Juniorengarde der KG mit 2 Tänzen, die den Elferrat dieses Nachmittages bildeten und zusammen mit dem Sövener Kinderprinzenpaar aufgezogen waren.

Weiter ging es mit der Kölner Jugendband „Crocodiles“, die viele kölsche Karnevals-Hits coverten. Ihnen folgte eine tolle Aufführung der Geschwister Lauenburger von Circus Meik, die mit erstklassiger Bodenakrobatik überzeugten.

Schlag auf Schlag ging es mit Bauchredner Michael Walta weiter. Nicht nur mit seinem gefiederten Freund Freddy, sondern auch der Sitzungspräsidentin und Prinz Kai. I. an der Hand brachte er unaufhörlich die Lachmuskeln der Gäste in Wallungen.

Apropos gefiedert – als nächstes Highlight zog der Bröler Prinz Thorsten I. mit seiner Prinzessin Sandra, Präsident Rolf Hocke, dem Kommitee der KG und natürlich der Kinder- und Minigarde in den Saal ein. Die beiden rockten mit dem Fliegerlied so richtig den Saal, sehr zum Leidwesen einiger Kommiteemitglieder, die auf der Bühne wirklich alles gaben. Es folgten die Tänze der Garden. Besonderes Highlight hierbei war der Auftritt der Sövener Prinzessin Zoe, die Mitglied der Bröler Garde ist, und kurz das Ornat gegen Uniform getauscht hatte.

Es folgte danach der Auftritt des Familienzentrum Sankt Remigius aus Happerschoss. 20 Pänz und ihre Erzieherinnen enterten zu Kasallas „Pirate“ als eben solche die Bühne. Bei der Zugabe wurden dann auch kurzerhand Gefangene gemacht: Prinz Thorsten wurde auf der Mitte der Bühne von den vielen kleinen Piraten im Tanzreigen umzingelt, dem sich Prinzessin Sandra – als Mitarbeiterin des Familienzentrums – gerne anschloß.

Noch einmal tänzerisch wurde es mit dem Tanzcoprs der KG Radschläger aus Wesseling, die zum Freundschaftsbesuch nach Bröl gekommen waren, nachdem die Juniorengarde der KG am Vortag auf deren Kinderfest aufgetreten war.

Zum Finale prämierte das Sövener Prinzenpaar die 3 schönsten Kostüme des Nachmittages, nachdem sich eine riesige Polonäse bunt kostümierter Pänz durch den Saal geschlängelt hatte. Den ersten Platz – einen Einkaufsgutschein von Spielwaren und Möbel Wuddel auf der Frankfurter Straße – gewann der zehnjährige Jonas aus Bödingen.

Musikalisch begleiteten Wally und Heinz Mirgel vom Mixed Revival Sound den ganzen Nachmittag über punktgenau immer mit dem passenden Lied oder Tusch.

Eine wieder mal rundum gelungene Veranstaltung.

 

Text: Marc Paßlack

Fotos: Michael Sieberz-Rohde

Vielen Dank, für die Übersendung des Beitrages und der Fotos.

 


powered by Beepworld